Warum man sich billige Produkte nicht leisten kann

Wenn man nur 12 Gegenstände im Jahr kaufen will, kann man sich eines nicht leisten: Ständig kaputtgehende Dinge! Mir ist vor unserer Kaufdiät noch nie aufgefallen, wie viel laufend kaputt geht. Dabei habe ich wohl nur nie darüber nachgedacht, weil es ja so einfach war, Ersatz zu beschaffen. Hier also mal eine Übersicht, was in unserem Haushalt allein in den letzten 7 Wochen seit Beginn unserer Kaufdiät alles kaputt gegangen ist:

  1. die Wanduhr in der Küche (< 2Jahre) >> die Story
  2. der Henkel der Teekanne (20 Jahre) >> die Story
  3. fünf Strumpfhosen (Löcher! < 1 Jahr) >> die Story
  4. zwei Jeans (Löcher! < 3 Jahre)
  5. mein Wintermantel (Löcher, Nähte gerissen, 12 Jahre)
  6. die Brotzeitdose der kleinen Maus (< 2 Jahre) >> die Story
  7. die Waschmaschine! (< 5 Jahre)
  8. eine Vase (< 1 Jahr)
  9. und heute zu allem Überfluss auch noch das CD-Laufwerks unseres Notebooks! (6 Jahre)

Damit gehen praktisch jede Woche ein bis zwei Dinge kaputt! Sind wir vom Pech verfolgt oder ist das ganz normaler Schwund?

Drei bis vier der neun Dinge (Strumpfhosen, Teekanne, Jeans, Waschmaschine) konnten repariert, zwei (Wanduhr, Brotzeitdose) kreativ ersetzt werden. Zwei bis drei (Strumpfhosen, Jeans, Wintermantel) werden wir wohl früher oder später ersetzen müssen und auf die Vase konnten wir verzichten. Ob CD-Laufwerk und damit das Notebook noch zu retten ist, ist noch offen…

Erschreckend ist die kurze Lebensdauer vieler Dinge, die kaputt gegangen sind. Wenn schon in den ersten 7 Wochen 6 Dinge kaputt gehen, die weniger als 5 Jahre alt sind, dann werden wir kaum dauerhaft mit 12 Neuanschaffungen pro Jahr über die Runden kommen. Billigprodukte, die sofort kaputt gehen und nicht repariert werden können, können wir uns also nicht mehr leisten. Aber gibt es sie überhaupt noch? Die Dinge, die man noch seinen Enkeln vererben kann?

Buy me onceDa hat es uns sehr gefreut, von dieser neuen Webseite zu lesen: www.buymeonce.com. Auf dieser Webseite soll es nur Produkte geben, die „ein Leben lang“ halten und immer wieder repariert werden können. Genau was wir für unsere Kaufdiät brauchen! Ich werde die Seite also ab jetzt als Kaufratgeber zurate ziehen und hoffe auf einen baldigen Start eines ebensolchen Projekts in Deutschland!

Und lieber Waschmaschinen-Monteur und PC-Doktor: Sage nochmal jemand, dass eine Kaufdiät der Wirtschaft schadet! Wir haben in diesen 7 Wochen schon mit über 250 € qualifizierte handwerkliche Arbeit in diesem Land unterstützt!

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Warum man sich billige Produkte nicht leisten kann

  1. Pingback: Die Jede-Woche-geht-was-kaputt-Regel | KAUFDIÄT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s