Besenwäsche

Ich hatte eine Verschwörung unserer Putzfee vermutet – da sie nichts von unserem Konsumverzicht weiß, müssen ihr manche unserer Putzutensilien als absolute Zumutung erscheinen. Zum Beispiel Handfeger und Kehrschaufel. Ein billiges grünes Plastikteil, vollkommen verdreckt, verfusselt, verbogene Kunststoffborsten. Als beides also plötzlich verschwunden war, dachte ich mir nur: Jetzt hat es ihr endgültig gereicht und sie hat kurzen Prozess gemacht. Und war insgeheim sogar froh, jetzt endlich in Zugzwang zu sein und das alte Ding ersetzen zu müssen. Aber weil die Kaufdiät auch für Kehrschaufeln gilt, machten wir erstmal gar nichts und überlegten, ob das jetzt wirklich ein Notfall ist, der eine Ausnahme erlaubt. Solange sammelten wir den zusammengekehrten Dreck wahlweise mit Papier auf oder saugten ihn weg. Na ja, beides langfristig nicht unbedingt die ökologischere Variante. Aber schließlich löste sich das Problem unerwartet von selbst: Das olle Dinge tauchte aus dem Umzugschaos einfach wieder auf. War unter einem Erdbeutel auf dem Balkon vergraben gewesen.

Die Wiedersehensfreude hielt sich sehr in Grenzen muss ich zugeben. Zumal ich inzwischen bei meiner neuen Vermieterin eine neue Qualität von Besen kennengelernt habe: Sie lieh uns nämlich für die Renovierung einen echten Roßhaarbesen nebst rostfreier Edelstahl-Kehrschaufel. Ich muss sagen, das ist echte Qualitätsarbeit, die nicht mit den 1€-Plastikdingern vergleichbar ist. Das wünsche ich mir für meinen zukünftigen Besen nun auch! Aber unter Kaufdiät ist das Zukunftsmusik, erstmal hieß es, den alten Besen wieder in die Familie aufzunehmen. Dazu habe ich ihn nebst Kehrschaufel einer ausgiebigen Wäsche mit Handwaschmittel unterzogen (zu welchem Quatsch man im Umzug doch tatsächlich noch Zeit findet…) – mit durchaus vorzeigbaren Ergebnissen. Der große Besen wurde auch gleich mitgewaschen. Da muss der Roßhaarbesen also wohl leider noch ein paar Jahre warten.

Aber allen anderen, die gerade einen neuen Besen kaufen möchten oder müssen: Gönnt Euch einen Roßhaarbesen! Und Edelstahl! Es lohnt sich! Ihr wollt danach nie wieder was anderes! Putzen kann schön sein! Leider habe ich davon kein Foto gemacht, aber hier das Ergebnis meiner Besenwäsche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s