Fehltritte & Notfälle

Hier werden wir reumütig in einer Galerie unsere Fehltritte beichten und von den zugrundeliegenden mehr oder weniger schweren Notfällen berichten. Von der ersten Idee, hier auch noch Geschenke zu dokumentieren, die wir von anderen bekommen, sind wir wieder abgekommen, weil das einfach zu uferlos geworden wäre. Es geht hier also um das, was wir entgegen unseren eigenen Kaufdiät-Regeln trotzdem gekauft haben.

IMG_1980Beim Flohmarktbesuch waren wir tapfer und haben allen Versuchungen widerstanden, obwohl wir schon sehr ernsthaft über Ausnahmen von unserer Kaufdiät für Flohmärkte nachgedacht haben. Aber bislang bleiben wir streng. Nur die kleine Maus war so traurig, dass der Tiger vom Flohmarkt Inliner (als Juni-Kauf) bekommen hat und sie nichts und deswegen durfte sie sich dieses kleine Einhorn für 50 Cent aussuchen.

IMG_2389Nach unserem Weihnachtsfehltritt nun gleich zwei Sommerfehltritte…. Ein Sommer ohne Federbälle und ohne Wasserpistolen ist keiner, fanden wir und haben deswegen hier für Ersatz gesorgt. Wobei wir die Federbälle wie auch Tischtennisbälle künftig als „Verbrauchsgut“ behandeln werden, besonders Tischtennisbälle haben ja nur eine sehr begrenzte Lebensdauer und ohne Bälle sind die Schläger ja sinnlos. Irgendwie muss die Kaufdiät ja machbar bleiben.

img_1221Beim Schmücken des Adventskranzes brach einem der Kerzenständer der Stiel ab. Advent nur mit drei Kerzen? Da haben wir dann doch eine Kaufdiät-Ausnahme gemacht… Immerhin schmücken wir unseren Kranz jedes Jahr mit demselben Schmuck selbst, die Anschaffung lohnt sich also. Außerdem haben wir die Kerzen aus Wachsresten vom Vorjahr selbst gegossen…

img_1262Für unseren Umzug mussten wir beim Kücheneinbau einige Zugeständnisse an unsere Kaufdiät machen und einige neue Schränke sowie neue Arbeitsplatten kaufen, damit alles in die neue Küche passt. Außerdem erforderte der Boiler eine andere Armatur und eine Lampe für die Küche brauchten wir auch. Ansonsten schafften wir den Umzug ohne weitere Anschaffungen, juhu!
img_0933-kopie

Wir waren zum ersten Mal in unserem Leben zu einer Halloween-Party eingeladen. Ich konnte ein schwarzes Abendkleid & schwarze Bluse zusammen mit einem geliehenen Umhang und Hexenhut zu einem Hexenkostüm improvisieren. Der geduldigste Ehemann von allen sollte als Joker verkleidet werden (Weste & Jacket sowie Schminkutensilien wären vorhanden gewesen). Aber angesichts der zunehmenden Berichterstattung über Horror-Clowns und einem Vorfall am Tag vor der Party in unserer Stadt kaufte er in letzter Sekunde doch noch schnell einen Vampirumhang. Hätten wir mit Kreativität vielleicht auch anders lösen können, aber war eben eine Last-Minute-Entscheidung und ein blöder Fehltritt. Party war aber toll und der geduldigste Ehemann von allen hat mit seinen schwarzen Haaren und Augen sowie einem rubinbestücktem geerbtem Ring als Graf Dracula die Verkleidung seines Lebens gefunden. Kommt also bestimmt nochmal zum Einsatz….

img_0682

In die Schultüte sollten nicht nur Süßigkeiten. Also gab es auch einen kleinen Kaufdiät-Fehltritt, der aber zumindest zum Bildungserfolg des Tigers beitragen sollte: Ein Badewannen-Experimentierkasten. Ist echt lustig und kam echt gut an. Vielleicht verschenke ich ihn weiter, wenn die Kinder alle Experimente durch haben. Damit kann ich vielleicht auch diesen Fehltritt wieder gut machen? >> mehr

img_2980Wer gleich am ersten Abend des Urlaubs seinen Sonnenhut verliert, ist eigentlich wirklich selbst schuld. Aber bei konstant 34 °C blieb nur der Notkauf eines Ersatzhuts als Alternative zum Sonnenstich oder Hotelzimmerarrest. Aber das uns dann gleich noch ein Hut in diesem Urlaub zufliegt, war wirklich eine witzige Geschichte… >> mehr

 

IMG_0491Da ich keine einzige Jeans ohne Loch mehr besitze, trage ich diesen Sommer fast nur Röcke. Dazu muss ich je nach Rockfarbe manchmal auch Schuhe anziehen, die nicht zu meinen bequemsten gehören. Aber mit Blasen an den Füßen wäre ich dem Wäschegeschäft wohl doch besser fern geblieben: So wanderten neben der dringend benötigen Unterwäsche auch diverse Füßlinge als verzweifelter Impulskauf in den Einkaufskorb. >> mehr

 

Dieses Geschenk auf einer IMG_0496Veranstaltung war meine Rettung: Sonst hätte der Juni-Kauf wohl ein neuer Schirm werden müssen. Leider derzeit ja unverzichtbar bei dem Wetter. Eigentlich hasse ich diese sperrigen Schirme. Aber nach Jahren billigerer und teurerer Mini-Schirme, einer windiger als der andere, ist es toll, mal wieder einen richtigen Qualitätsschirm in der Hand zu halten, den nicht der erste Windstoß umstülpt. Fand die kleine Maus auch… >> mehr

IMG_0202Ich hatte die Wahl: Absaufen des 5-jährigen Schwimmanfängers, seiner dreijährigen Schwester oder diese Schwimmnudel für 4,50 €. Ein echter Notfall. Aber auch ein ärgerlicher Fehltritt. Und alles nur wegen einer echten Marktlücke… >> mehr

 

 

 

IMG_0170_neu2

Da hat der Osterhase mal ein sinnvolles Geschenk vorbei gebracht! Aber was macht man damit jetzt eigentlich genau? Hier der Erfahrungsbericht

 

 

 

HierIMG_0032 also unser erster Fehltritt, ein Comic-Heft für 5,99 €, und das gleich am ersten Tag der Kaufdiät. Könnte aber auch als Notfall durchgehen. Die Geschichte dazu gibts hier

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fehltritte & Notfälle

  1. Pingback: Das zweite Jahr der Kaufdiät | KAUFDIÄT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s